Handlungsorientierte Praxisbausteine

Gemeinsam entwickeln die außerschulischen Partner Natur & Kultur – Institut für Ökologische Forschung und Bildung und das LVR-Freilichtmuseum Lindlar handlungsorientierte Praxisbausteine im Themenfeld »Ernährung und Nachhaltigkeit«. Dies geschieht in Abstimmung auf die kompetenzorientierten Kernlehrpläne beispielsweise in den Fächern Ernährungslehre, Biologie und Erdkunde an weiterführenden Schulen oder im Sachunterricht der Grundschulen. Ganzheitlich und aufeinander aufbauend werden die Praxisbausteine bei einem zwei- bis dreitägigen Aufenthalt der Schülergruppen im LVR-Freilichtmuseum Lindlar vermittelt. Die Schüler und Schülerinnen können von der Praxisnähe und der Lernumgebung profitieren: Theoretische Inhalte werden durch den praktischen Input konkret und erfahrbar. Dabei haben die Kinder und Jugendlichen ausreichend Zeit, ihr neues Wissen aktiv und erlebnisorientiert zu verarbeiten.

Beispiele für Programminhalte der Praxisbausteine im LVR-Freilichtmuseum Lindlar:

  • Methoden der landwirtschaftlichen Nutzung früher und heute
  • Sich verändernde Lebensstile im Kontext regionaler/globaler Bedingungen
  • Herstellung von Nahrungsmitteln im Wandel der Zeit
  • Veränderungen im Ernährungsverhalten einer Gesellschaft und des Einzelnen
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen
  • Vom Acker auf den Teller: Hintergründe zu unserem »täglichen Brot«
  • Energie und Ernährung
  • Fairer Handel

Lehrer und Lehrerinnen erhalten durch diese ergänzende, fachpraktische Unterstützung die Möglichkeit, die Inhalte ihrer Fächer mit eigenen Schwerpunktthemen praxisbezogen zu unterfüttern und zu vertiefen.